Zitrone-Ingwer-Sommer-Kekse

Foto[2]Die Kekse waren eine fixe Idee, um meinem lieben Vater ein persönliches Geschenk zu machen. Nach der ersten Probe-Ladung war klar, dass sich da ein neues Lieblings-Comfort Food mit hohem Sucht-Faktor eingeschlichen hat, das zudem Erinnerungen an  Ingwer Kekse in London weckt.

Da wird es schwer, dem selbstauferlegten Aufruf zur Mäßigung treu zu bleiben, Comfort Food nicht zum festen Bestandteil der täglichen Speisekarte zu machen. Ich überliste mich selbst, indem ich einfach immer neue Rezepte teste.
Nee, im Ernst: Tatsächlich ist der Bedarf an „Süßigkeiten“ gar nicht mehr so groß wie früher. Ich genieße ein Stück Kuchen, wenn es passt, aber die fatalen „Belohnungs-Muster“ sind durchbrochen. Tatsächlich scheint mit der Ernährungsumstellung der Appetit generell abgenommen zu haben. Und das, was ich esse, gibt dem Körper so viel mehr Energie, dass ich keine Hungerlöcher oder Unterzuckerungs-Aggressionen mehr kenne – ein sehr, sehr angenehmer Nebeneffekt für mich und das Umfeld.

Meine Zutaten:

100 Gramm Mandelmehl (in diesem Fall ist das Mehl blanchierter Mandeln einfach schöner anzusehen )
3 Esslöffel Xucker
1 Teelöffel Natron
1 großzügige Prise Salz
80-100 Gramm weiche Butter (ich kann hier nur schätzen, da ich frei Schnauze backe)
1 Teelöffel Vanille
Geriebene Schale von zwei unbehandelten Zitronen
2-3 Esslöffel frisch geriebenen Ingwer

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Alle Zutaten zu einem homogenen, klebrigen Teig mischen.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig zu kleinen Kugeln formen (bei mir ca. 16 Stück), diese auf dem Blech verteilen und mit einem Löffel zu gleichmäßigen Keksen drücken.
  • Für ca. 15 Minuten (nicht zu dunkel werden lassen!) in den Ofen und dann Selbstdisziplin üben und die Kekse ganz abkühlen lassen. Am allerbesten erst am nächsten Tag essen. Dann sind sie noch köstlicher und das Martyrium wird belohnt.

Noch etwas Sonne und Tee dazu: Guten Appetit!

Advertisements

2 Gedanken zu “Zitrone-Ingwer-Sommer-Kekse

  1. Pingback: Comfort Food – Streicheleinheiten auf dem Teller | Teilstücke

  2. Pingback: Kickstart in den Tag – Wundermittel Knochenbrühe | Teilstücke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s