Comfort Food – Streicheleinheiten auf dem Teller

Foto[3]Auch im beruflichen Kontext vertrete ich eher den Ansatz, von zu vielen Anglizismen abzusehen. Es stärkt oftmals das Verständnis für die Dinge, wenn man versucht, die griffigen, englischen Schlagwörter in eine passende Umschreibung zu übersetzen.
Aber es gibt ein paar Begrifflichkeiten, die ab und zu auftauchen, die mag ich einfach sehr. Und dazu gehört ganz sicher der Begriff Comfort Food.

Auch wenn eine gesündere und bewusstere Ernährung für mich heißt, Belohnungs- und Stressmuster im Essen zu durchbrechen, gibt es doch Momente, wo es gut und wichtig ist, sich selbst eine kleine kulinarische Streicheleinheit zu gönnen. Eine gute schnelle Lösung war da im Winter die heiße Kokos-Schokolade.

An einem der so seltenen und deshalb unvergesslichen Sonnentage der letzten Zeit bin ich dann mit dem unglaublichsten Paleo-Dessert überhaupt überrascht wurden. Da das Rezept nicht von mir sondern von meinem Mann stammt, versuche ich nachzuvollziehen, was da alles zusammengekommen ist – im Ergebnis war es wie die Paleo-Version von diversen Ben & Jerry’s Sorten.

Das Ganze war eine gefrorene Kokos-Schoko-Creme mit Stücken der Ingwer-Zitronen-Kekse, die Ihr hier findet.

Die Zutaten

1 Dose Kokosmilch
Etwas Wasser
5-6 Esslöffel Kakaopulver
2-3 Esslöffel Xucker
1 Teelöffel Vanille
Schluck Olivenöl
Großzügige Prise Salz
2 Teelöffel Pfeilwurzelstärke
2- 3 Kekse

  • Das Wasser auf kleiner Stufe erwärmen und mit Kakao, Xucker, Vanille und der Pfeilwurzelstärke glatt rühren – die Konsistenz sollte nicht zu flüssig sein. Die Kokosmilch dazugeben und eine homogene Creme andicken lassen. Olivenöl und Salz unterrühren und nun abkühlen lassen.
  • Die abgekühlte Masse in einer Schüssel ins Gefrierfach geben und über drei Stunden kaltstellen, dabei regelmäßig umrühren.
  • Vor dem Servieren die Kekse in Stücke brechen und unter die halbgefrorene Creme heben.

Knaller!
Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s